Kamera vergleich.
Um dem Irrglauben etwas entgegen zu wirken, habe ich mal einen direkten Vergleich unterschiedlicher Sensor Größen gemacht... (APSC VS FULLFRAME)
Im Vergleich sind sicherlich unterschiede erkennbar (Bokeh) nur sind diese bei den meisten Bildern (Signifikant) nicht wirklich erkennbar....


Klar können VF Sensoren auch gewisse Vorteile haben nur ist das auch oft mit den angepassten Objektiven (APSC) in gewisser Art anpassbar.
Somit resultiert auch das ISO Verhalten aus SENSOR Größe und SENSOR ART.
Mehr Megapixel auf einem APSC wirkt sich negativ auf das Rauschverhalten ebenso bei Vollformat abhängig von dem jeweiligen SENSOR....(Beispiel CANON 5DSR 50 MP Vollformat).


Die Regel sagt aber aus, je neuer der verbaute SENOR ist, um so besser ist meist das Rauschverhalten...
Deshalb sollte auch keiner zurück schrecken vor MFT (Micro Four Thirds)Kameras...Dort liegt der CROP bei FAKTOR 2 was wiederum mir Objektiven angepasst werden kann....(50mm gleich 100mm)
Als Backup oder als Reise Kameras sind "Micro Four Thirds" eine sehr gute Alternative...
Klar habe ich eine Fullframe Kamera... nur... unbedingt notwendig ist sie nicht...


Kamera Vergleich.
Der nächste Vergleich mit unterschiedlichen Brennweiten aber mit der „Vergleichsbrennweite“.
Bei 24mm(@38,4)mm an Crop 1.6 resultiert eine Abbildung die auf Vollformat 40mm entspricht.


Unschwer zu erkennen, ist die verbesserte Freistellung (Tiefenschärfe) bei Vollformat.
Das ist aber nicht immer relevant und ist in den meisten Fällen nicht nötig.


Da aber Portrait Fotografen genau diesen Effekt für wichtig empfinden, kann es durchaus bei Festbrennweiten zu einem „besseren“ Ergebnis in Sachen Freistellung (Bokeh-Tiefenschärfe - Unschärfe) bei Vollformat kommen.